terninger consult


Ihr Weg zum Recht
 

Impressum

 

Name und Anschrift: Rechtsanwalt Steffen Würfel,  LL.M. (Informationsrecht)   Siegesstraße 128   42287 Wuppertal
Telefon: (+49) 202 / 257 0 576
Fax:        (+49) 202 / 257 0 577
E-Mail-Adresse:  hp@terninger.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE257861583


Inhaltlich verantwortlich: Informationspflichten nach § 5 Telemediengesetz (TMG) /DL-InfoV

Rechtsanwalt
Steffen Würfel, LL.M. (Informationsrecht)
Siegesstraße 128
42287 Wuppertal

Telefon:  (+49) 202 / 257 0 576
Telefax:  (+49) 202 / 257 0 577

E-Mail:  hp@terninger.de

web:  http://www.terninger.de

Rechtsanwalt Steffen Würfel ist Mitglied der Rechtsanwaltkammer Düsseldorf, Freiligrathstraße 25, 40479 Düsseldorf. Die Rechtsanwaltskammer ist zugleich die zuständige Aufsichtsbehörde. Die gesetzliche Berufsbezeichnung lautet Rechtsanwalt und ist in der Bundesrepublik Deutschland nach bestandener Zweiter Juristischer Staatsprüfung und Zulassung durch die zuständige Rechtsanwaltskammer verliehen worden.

Auf die Tätigkeit als Rechtsanwalt in der Bundesrepublik Deutschland finden die folgenden berufsrechtlichen Regelungen Anwendung, die über die Internetseite der Bundesrechtsanwaltkammer (BRAK) im Volltext zugänglich sind

  •  Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
  •  Berufsordnung der Rechtsanwälte (BORA)
  • Fachanwaltordnung (FAO)
  • Gesetz über die Vergütung der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte (RVG)
  • Gerichtskostengesetz (GKG)
  •  Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft (CCBE)
  •  Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland (EuRAG)
  •  Law Implementing the Directives  of the European Community  pertaining to the professional

       law regulating the legal profession

Berufshaftpflichtversicherung:
Allianz Versicherungs- Aktiengesellschaft, 10900 Berlin
 

Räumlicher Geltungsbereich:
Tätigkeiten in allen Mitgliedsländern der Europäischen Union

Verantwortlich für journalistisch-redaktionell gestaltete Angebote gemäß § 55 Abs. 2 RStV:

RA Steffen Würfel, wie vor


Fotohinweise: ©

Online Dienstverträge mit Verbrauchern werden derzeit nicht angeboten.

Alternative Streitbeilegung / Verbraucherstreitbeilegungsgesetz


Datenschutzhinweise

Stand 24.05.2018

basierend auf der gültigen Gesetzeslage und im Speziellen auf den Regelungen der DSGVO und dem BDSG folgend.

Die DSGVO ist abrufbar unter https://dejure.org/gesetze/DSGVO
Das BDSG ist >>
hier<< abrufbar

Der Verantwortliche für den Datenschutz in der Kanzlei Würfel und für die Datenverarbeitung auf Basis dieser Datenschutzhinweise ist:

Rechtsanwalt
Steffen Würfel, LL.M. (Informationsrecht)
Siegesstraße 128
42287 Wuppertal

Telefon:  (+49) 202 / 257 0 576
Telefax:  (+49) 202 / 257 0 577

E-Mail: hp@terninger.de

web: http://www.terninger.de


Beim Besuch der Website www.terninger.de werden verschiedene Daten von Ihrem Rechner an den von der Kanzlei genutzten Server übertragen. Die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung fußt entsprechend Art. 6 I, S. 1 lit. f DSGVO auf der Erforderlichkeit der Wahrung von berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten.

Um eine korrekte Funktionsfähigkeit der Datenübertragung und der Funktionalität der Website zu gewährleisten, werden von unserem Server die IP-Adressen der Besucher erfasst und in Logfiles gespeichert. Die Logfiles umfassen auch den Zeitpunkt und die Häufigkeit der Zugriffe. Die IP-Adressen der Besucher werden zur Erkennung und Abwehr von Gefahren maximal 7 Tage gespeichert.
 
Cookies
Sofern Ihr Internetzugangsprogramm ("Browser") entsprechend voreingestellt ist, kann www.terninger.de u.U. auf Ihrer Festplatte sog. "Cookies" hinterlassen. Dabei handelt es sich um Textdateien in denen Informationen im Zusammenhang mit der Internetseite gespeichert sind. Durch Cookies kann die Navigation auf www.terninger.de bei erneutem späteren Aufruf der Seite erleichtert werden.

Weitere Informationen zu den entsprechenden Einstellungen des Browsers erhalten Sie über die "Hilfe" - Funktion Ihres Browsers.

E-Mails
Eine Kontaktaufnahme mit uns ist per E-Mail unter Angabe des vollständigen Klarnamens unter Ihrer freiwilligen Einwilligung möglich. Die entsprechend übermittelten Daten werden ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften erhoben, verarbeitet oder gespeichert und nach Abschluss der angefragten (anwaltlichen) Dienstleistung gelöscht, sofern dem nicht anderweitige gesetzliche Vorschriften entgegen stehen.

Datenweitergabe
Eine Datenweitergabe erfolgt
    • nach Ihrer ausdrücklichen und freiwilligen Einwilligung,
    • zur Wahrnehmung rechtlicher Interessen bzw. zur Abwicklung von Anfragen oder Abwicklung des Mandats bzw. des Vertragsverhältnisses, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern. (Personenbezogene Daten sind Daten, die Informationen im Zusammenhang mit Ihrer Identität enthalten wie z.B.: Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail – Adresse.)
    • soweit es gesetzlich zulässig ist oder soweit gesetzliche Vorschriften zu einer Weitergabe verpflichten.

Auskunftsrecht der betroffenen Personen
Sie haben das Recht, von der Kanzlei Würfel zu verlangen, ob Sie betreffende benutzerbezogene Daten verarbeitet werden (Art. 15 DSGVO). Sofern dies der Fall ist, haben Sie das Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:
    • die Verarbeitungszwecke;
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und - zumindest in diesen Fällen - aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Berichtigung
Sie haben das Recht, von der Kanzlei Würfel unverzüglich die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten - auch mittels einer ergänzenden Erklärung - zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format zu erhalten und zu verlangen, diese Daten einem anderen Verantwortlichen durch uns ohne Behinderung übermitteln zu lassen, soweit die Bearbeitung auf eine Einwilligung (entsprechend Art. 20 I lit. a DSGVO) beruht und die Verarbeitung mittels automatisierter Verfahren erfolgt.

Löschungsverlangen
Sie sind berechtigt, von der Kanzlei Würfel die unverzügliche Löschung von personenbezogenen Daten zu verlangen und die Kanzlei Würfel ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern folgende Gründe vorliegen:

    • wenn die erhobenen Daten für den ursprünglichen Zweck nicht mehr notwendig sind;
    • wenn die Einwilligung von Ihnen widerrufen wird und es fehlt an einer anderen rechtlichen Grundlage für die Bearbeitung;
    • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten einlegen und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor;
    • die personenenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
    • die Löschung nach dem geltenden Recht erforderlich ist.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen,
    • wenn die Kanzlei Würfel die Daten zum Zwecke der Bearbeitung nicht länger benötigt, aber Sie dies jedoch zur Verteidigung, Geltendmachung oder Ausübung von Rechtsansprüchen benötigen;
    • sofern die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird und zwar für die Zeit, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen;
    • sofern die Verarbeitung unberechtigt ist, Sie aber die Löschung der Daten ablehnen und stattdessen eine eingeschränkte Nutzung der Daten verlangen;
    • sofern Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten gem. Art. 21 I DSGVO eingelegt haben, es aber noch nicht geklärt ist, wessen berechtigte Gründe überwiegen.

Sie haben das Recht (Art. 77 I DSGVO), sich bei einer Aufsichtsbehörde Ihres Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder bei einer Aufsichtsbehörde des Kanzleisitzes zu beschweren.